C02

https://www.sfb1315.de/wp-content/uploads/2020/11/banner_C02.jpg

Project

Experimentelle Verhaltenstechnologie und Tiertraining

Das Projekt Experimentelle Verhaltenstechnologie und Tiertraining liefert Mechanismen und Ressourcen zur Entwicklung von modernen Verhaltenssystemen. Es werden automatisierte Methoden zum experimentellen Lernen und Gedächtnistests erarbeitet und anderen SFB Gruppen bereitgestellt. Der vollautomatisierte Lernversuch erlaubt das Messen und experimentelle Manipulieren während einer spezifischen Phase eines Lernprozesses, einschließlich der Phase der Gedächtniskonsolidierung. Dieses umfasst sowohl virtuelle Realität als auch operante käfigbasierte Systeme an frei bewegten oder kopffixierten Tieren.

Wir entwickeln ein kontrolliertes Belohnungs- und Beobachtungssystem für unbeaufsichtigtes Training von mehreren Mäusen ohne Kopffixierung, das analog zu online (kopffixierten) Experimenten ist. Das schließt ein System (Touchscreen, 8-armiges radiales Labyrinth) ein für transgene Mäuse mit konditionierter Aktivierung/Deaktivierung einer Gehirnfunktion entweder durch eine oral angewendete Droge, die durch einen ID-chipautomatisierten Wasserspender bereitgestellt wird oder durch integrierte kabellose optogenetische Stimulation. Die operanten experimentellen Systeme werden Hardware und Software für automatisierten Betrieb beinhalten, die für Nagetiere sowie Drosophila anwendbar sind.

Bild Experimenteller Setup. Quelle, York Winter

Team

Publications

Participating Institutions